Unsere aktuellen Termine (2021):
08.-09.05. 03.-04.07. 09.-10.10.
Außerhalb der Veranstaltungen:
vom 03.04. bis 16.10. jeweils samstags von 10:00-17:00 Uhr.
Weitere Informationen gibt es hier.
Unsere aktuellen Termine finden Sie hier.

Aktuelles

25.07.2020: Neue Teile für den Aufbau

Nachdem die vergangenen Wochenenden der Erholung und dem Aufräumen nach dem erfolgreichen Sommerfest gewidmet waren, blickten die Aktiven an diesem Wochenende wieder nach vorne. Zunächst konnten wir beobachten, dass unser Museumsgelände als Logistikzentrum für die Bauarbeiten an den Bahnsteigen des Wittenberger Bahnhofs genutzt wurde. Hier wurden zur „blauen Stunde“ am späten Abend Baumaterialien auf Eisenbahnwagen verladen und mittels Zweiwegebagger zur Baustelle am Bahnhof gezogen.



Auch an der Infrastruktur des Museums wird weitergearbeitet. So möchten wir perspektivisch daran erinnern, dass der ehemals große Bahnübergang an unserem Stellwerk Wm an der früheren Magdeburger Bahnhofsseite mit Schranken gesichert war, die vom Stellwerk aus bedient wurden. Dazu planen wir, an dem Überweg unseres Museumsgleises zum Bahnhof wieder Schranken zu errichten. Nun konnten wir in Mecklenburg die dafür benötigten vier Schrankenböcke bergen, die früher an einer bereits abgebauten Bahntrasse standen.

Die nächsten beiden Bilder zeigen einen Schrankenbock, der den elektrischen Antrieb für eine Schranke enthält, und einige der rot-weiß schraffierten Schrankenbäume in unserer Werkstatt.


Zu der Schrankenanlage gehören auch Andreas-Kreuze, die in der Mitte ein Blinklicht haben. Diese werden von einem fleißigen Vereinsmitglied in Heimarbeit aufgearbeitet.

Unter welchen Bedingungen wir die Schrankenanlage wieder in regulären Betrieb nehmen dürfen, um die Straßenzufahrt zum Museum bei Eisenbahnbetrieb zu sichern, werden die kommenden Gespräche mit der Straßenverkehrsbehörde und der staatlichen Bahnaufsicht ergeben.
Eher auf Südkurs waren einige andere Mitglieder, die bei einem befreundeten Verein einige Dampflokersatzteile abholten. Wir danken den Magdeburger Eisenbahnfreunden sehr herzlich dafür. Auf der Ladefläche des Transporters sind einige Feuerschirmsteine für unsere Dampflok 50 3570 und viele Bremsbeläge zu erkennen.
Der sogenannte Feuerschirm ist übrigens ein gewölbeartig geformter Bogen aus Schamottesteinen (künstliche feuerfeste Steine), welcher die Flammen des Feuers in der Feuerkiste der Lok so umlenkt, dass direkte Hitze gegen die Rohrenden vermieden wird um sie etwas zu schützen und um eine möglichst große Wärmezirkulation zu ermöglichen.

Einige der in Wittenberge verbliebenen Aktiven beschäftigten sich mit der weiteren Restaurierung unseres Güterwagens G10 aus dem ersten Viertel des vergangenen Jahrhunderts. Dessen metallene Rahmenteile und Streben sind noch genietet. Da sich während der letzten Restaurierungsschritte gezeigt hatte, dass einige Nietverbindungen aufgrund von Rost schwach geworden waren, mussten sie ersetzt werden. Die folgenden Fotos zeigen die Arbeiten beim Einsetzen neuer Nieten:
Niete rotglühend vorwärmen:

Niete stauchen

Fertig:


Fahrzeug: 50 3570-4

Stichwörter: Infrastruktur

ähnliche Artikel (Aktuelles):

ähnliche Artikel (Presse):

zur Übersicht

Dampflokfreunde Salzwedel e.V. Am Bahnhof 6, 19322 Wittenberge

Datenschutzerklärung