Unsere aktuellen Termine (2022):
09.-10.07. 11.09. 08.-09.10.
Außerhalb der Veranstaltungen:
vom 09.04. bis 22.10. jeweils samstags von 10:00-17:00 Uhr.
Weitere Informationen gibt es hier.
Unsere aktuellen Termine finden Sie hier.

Aktuelles

22.01.2022: Blech, Farbe und ein paar Lampen

Wie schon vor kurzem berichtet, laufen nun die Arbeiten an dem Beiwagen 190 851 auf Hochtouren. Inzwischen konnten die Stellen, an denen der Rost die Außenhaut angegriffen hat, mit Rostumwandler behandelt werden. Dieser stoppt die weitere Oxydation des Metalls. Nachdem die chemische Reaktion abgeschlossen war, konnten weite Teile der Außenhaut des Wagens grundiert werden. Inzwischen sind die Seitenwände und das Dach gesäubert und mit Rostschutz versehen.




Auch am Tender für die Dampflok 50 3570 ging der unerbittliche Kampf gegen den Rost und Kalkablagerungen weiter. Heute wurde die Innenseite des Tenders von grobem Kalk befreit und die Verschlüsse der Ablaufventile gangbar gemacht. Mit ihnen kann der Wasserzulauf vom Wasserkasten des Tenders zur Lok unterbrochen werden, wenn es eine Störung an den Pumpen der Lok oder Wartungsarbeiten gibt. Die Arbeiten sind ziemlich mühsam, weil sich die Kollegen vom hintersten Ende des Tenders bis zur anderen Seite, die zur Lok zeigt, vorarbeiten müssen. Dabei mussten sie sich durch einige Aussparungen in den sogenannten Schwallblechen zwängen. Die Schwallbleche verhindern, dass das Wasser während der Fahrt ungebremst durch Tender schwappt. Die Arbeiten sind sehr unangenehm, da der Platz sehr begrenzt ist, es dunkel ist und die Geräusche stark hallen. Keine Arbeit für Menschen mit Platzangst.



Und als die Kollegen schon in dem Bereich arbeiteten, wurden – wie konnte es anders sein – weiterer Rostfraß festgestellt. Die entsprechenden Stellen in der Tenderwand wurden gleich herausgetrennt und durch neue Bleche ersetzt.


Erfreuliches gibt es auch in Sachen Beleuchtung unseres Aufenthaltsraums in der ehemaligen Lokleitung. Hier wurden die bisherigen Leuchtstoffröhren durch Deckenspots ersetzt. Das macht den Aufenthalt gemütlicher und spart Strom.

Um unsere Dampfloks mit vernünftigen Lampen ausstatten zu können, waren wir schon seit längerem auf der Suche nach Originalen aus der Reichsbahnzeit. Das gestaltete sich jedoch sehr schwierig, weil die wenigen angebotenen Lampen entweder in sehr schlechtem Zustand waren oder sehr teuer. Daher hatte sich ein Vereinsmitglied vorgenommen, selbst Lampen zu bauen, die dem Original nachempfunden sind. Sie wurden inzwischen fertiggestellt.


Fahrzeuge: 50 3570-4, 190 851-6

ähnliche Artikel (Aktuelles):

ähnliche Artikel (Presse):

zur Übersicht
Dampflokfreunde Salzwedel e.V. Am Bahnhof 6, 19322 Wittenberge